· 

Zeitmanagement und die Lücke steckt im Detail!

Ja, Sie haben richtig gelesen! Lücke statt Tücke!

Bei Zeitmanagement denkt man in erster Linie an die Organisation im Arbeitsleben. 

 

Egal, ob Arbeitnehmer oder Unternehmer, fast jeder Mensch plant seinen Arbeitsalltag. 

Doch wie sieht es im Privatleben aus? Warum diese Frage? 

Klar, wir wollen und sollen nicht alles durchplanen und auf Effizienz überprüfen. 

 

Welche Dinge müssen zuerst gemacht werden, welche Dinge sind wichtig, welche eher nicht,

wie kann ich Zeiten optimal nutzen um gute Ergebnisse zu erzielen mit einem möglichst kleinen Zeitaufwand.

Es geht um Effizienz, um Aufwand und der daraus zu erwartende "Erfolg" bzw. Ergebnis. 

Dazu ist Planung und Organisation im Berufsalltag ein Muss. 

 

Wer sich im Berufsalltag voll und ganz einsetzt um seine Arbeit gut zu verrichten, braucht Pausen um seine Leistungsfähigkeit zu erhalten. Dabei ist es egal, ob es sich um Arbeitnehmer oder Unternehmer handelt. 

 

Doch oftmals sieht es so aus: Montag bis Freitag, manchmal sogar Samstags wird gearbeitet.

Vielfach 8 Stunden, häufig sogar mehr. Am Wochenende stehen dann Aufgaben an wie: 

  • Putzen, staubsaugen, Boden wischen 
  • Einkauf von Lebensmitteln
  • Wäsche waschen ggf. bügeln
  • aufräumen 

Ist das Ihr Hobby? Können Sie dabei entspannen? Wenn ja, dann machen Sie es einfach weiter. Super. 

Doch die meisten Menschen haben keine Lust auf Toilette reinigen, das Bad zu putzen oder den Boden zu wischen

oder zu bügeln oder auch mal die Schränke ausräumen und auswischen etc. 

 

Und was könnten Sie alles in der gleichen Zeit tun? Statt zu putzen zum Beispiel. 

Ein Buch lesen, sich mit Freunden zum Brunch treffen, Ihrem Hobby nachgehen? 

 

Eine Haushaltshilfe zu beauftragen, die diese Haushaltsdinge erledigt, wäre eine mögliche Lösung. 

Doch der Gedanke: "Eine gute Haushaltshilfe ist zu teuer"! "Das kann ich mir nicht leisten!" 

Dieser "Reflex" ist oft sofort im Kopf. 

 

Kann ich mir das nicht leisten oder möchte ich das nicht? Das ist tatsächlich meist eher die Frage. 

Denn welchen Wert in Zahlen ausgedrückt hat "Zeit zu haben"? Wie viel ist mir die eigene Zeit wert? 

 

Und klar ist, dass Niemand anderes die Tätigkeiten im Alltag und Haushalt so gut macht wie Sie selbst. 

Doch, wenn es Personen gibt, die alle diese Dinge zumindest 95 -98 % so erledigt wie man selbst? 

 

Wer genau so eine zuverlässige, mitdenkende, freundliche und empathische Haushaltshilfe sucht,

der ist bei ZeitforMi richtig. Lernen Sie uns einfach kennen und erfahren Sie selbst die Unterschiede. 

 

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Sernau / Inhaberin ZeitforMi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wichtig: Um die Lesbarkeit unserer Homepage zu gewährleisten, nennen wir an manchen Stellen nur die männliche Form der Anrede. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass immer beide Geschlechter angesprochen sind.