· 

Frühjahrsputz- Gut geplant heißt schneller fertig

Die wichtigsten Dinge vorab. Den eigentlichen Frühjahrsputz organisieren.

Und wenn irgendwie möglich, zumindest die wichtigsten Dinge an einem Tag abarbeiten.

 

Bevor der eigentliche Frühjahrsputz beginnen kann, sollten folgende Dinge erledigt sein:

  • Aussortieren und aufräumen, auch von Dingen, die Sie entsorgen oder verkaufen möchten.

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Putzutensilien überprüfen: Sind alle notwendigen Dinge im ausreichenden Maß vorhanden?

  • Glasreiniger, Allzweckreiniger, WC – Reiniger, Parkett- oder Laminatpflege,  Lederpflegemittel bzw. selten sonst benutzte Reinigungsmittel?
  • (Staub)Lappen / Staubwedel, Bodenwischtuch, ggf. Staubsaugerbeutel, evt. austauschen BEVOR der Frühjahrsputz beginnt
  • Heizkörperbürste
  • Fensterputzer rechtzeitig organisieren, wenn man dies nicht selbst machen möchte

Denn gute Fensterputzer sind oft schon sehr frühzeitig ausgebucht (besonders im Frühjahr)

Wenn Sie erst am Tag des Frühjahrsputzes feststellen, dass der Allzweckreiniger fast aufgebraucht ist, die ggf. notwendigen Staubsaugerbeutel fehlen und das Bodenwischtuch bereits so dreckig ist, dass damit kaum etwas wirklich sauber wird, ist man nicht nur durch den zeitlich nicht eingeplanten Einkauf gestresst, sondern es macht die Motivation zunichte.

 

Bevor man mit dem Putzen beginnt, alle Putz-Utensilien bereitstellen, am Besten in die Nähe des „Geschehens“. So sparen Sie viel Zeit durch weniger Laufwege.

 

Grobplanung:

  • Raum für Raum
  • Von oben nach unten
  • von hinten nach vorne

Klingt simpel, wird dennoch nicht selten nicht wirklich beachtet.

Am besten mit dem Raum oder den Sachen anfangen, die man nicht gerne macht.

Denn dafür benötigen Sie die größte Motivation.

Und die ist zu Beginn immer etwas größer als zum Ende des Putztages.

 

Was gehört grundsätzlich zum Frühjahrsputz?

Dinge, die man im Alltag nicht oder nur selten erledigt

 

  • Entrümpeln, aussortieren, aufräumen
  • Vitrinen innen samt ggf. Gläser und Dekoartikel säubern
  • Schränke oben feucht wischen – soweit möglich
  • Lampen entstauben / feucht wischen
  • Fußleisten entstauben / feucht wischen
  • Türen und Türrahmen feucht abwischen
  • Steckdosen säubern
  • Gardinen und Vorhänge waschen, wenn möglich
  • Sofakissen / Decken waschen und trocknen
  • Heizkörper reinigen – dafür ggf. passende Heizkörperbürste besorgen, ist viel gründlicher und schneller

Manches schafft man nicht an einem Tag. Doch es ist ratsam, alle Dinge an einem Tag zu erledigen,

die relativ zeitaufwendig sind und im Alltag sonst nicht gesäubert werden. 

 

Mit diesen Ideen zum Frühjahrsputz wünsche ich „Gutes Gelingen“!

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Sernau / ZeitforMi - www.zeitformi.de - info@zeitformi.de - Tel: 040 / 35 73 78 20 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wichtig: Um die Lesbarkeit unserer Homepage zu gewährleisten, nennen wir an manchen Stellen nur die männliche Form der Anrede. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass immer beide Geschlechter angesprochen sind.